Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln

Es wird wieder kalt

Es wird wieder kalt

Kanarische Inseln »     

Ab heute zieht über die kanarischen Inseln eine Tieffront, welche Regen und Gewitter bringen wird.Die Temperaturen werden entsprechend fallen und ab etwa 2000 Metern gibt es wieder Schnee.Lokal wird auch mit auffrischendem Wind gerechnet, ebenfalls gibt es an den Nord - Nordostküsten starken Wellengang.Am Samstag wird es dann wieder etwas ruhiger werden, jedoch am Sonntag ...

Weiterlesen …

Winterspiele ?

Winterspiele ?

Kanarische Inseln »     

Die regionale Touristikabteilung möchte jetzt unter dem Motto „notwintergames“ eine Art Winterolympiade als Werbeaktion starten. Hier soll es Wettbewerbe geben wie Handtuchweitwurf, Rutschbahnfahren, Wellenspringen und mehr.
Mit diesem Kontra Winterspaß will man Urlauber aus Deutschland und Europa auf die Inseln holen.
PG-AR

Die beliebtesten Strände

Die beliebtesten Strände

Kanarische Inseln »     

Auf der Reisewebsite Tripadvisor gibt es 6 von 10 der beliebtesten Strände der Urlauber auf den kanarischen Inseln. Dies sind der Las Canteras-Strand bei Las Palmas auf Gran Canaria, der Teresitas Strand von Santa Cruz, El Cotillo auf Fuerteventura und Sotavento, ebenfalls auf Fuerteventura sowie der Maspalomas Strand im Süden von Gran Canaria.
PG-AR

Easy Jet fliegt neue Route

Easy Jet fliegt neue Route

Kanarische Inseln »     

Die Fluggesellschaft Easy Jet wird im Sommer neue Ziele anfliegen. Darunter Ibiza, Oporto, Toulouse, Bordeaux, Teneriffa, Nizza und Palma de Mallorca sowie Stuttgart.
Hier gibt es dann auch wieder eine Angebotsaktion mit Flügen ab 18,75 €.
PG-AR

Wegen Belästigung festgenommen

Wegen Belästigung festgenommen

Gran Canaria / Las Palmas »     

Die Guardia Civil nahm auf Gran Canaria auf dem Flughafen Gando drei britische Urlauber im Alter von 25 bis 28 Jahren zunächst fest. Es lag eine Anzeige eines homosexuellen Pärchens vor, welches sich auf dem Flug durch diskriminierende Äußerungen und Belästigung wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt fühlte. Das Flugzeug war von England in den Urlaub nach Gran ...

Weiterlesen …

Neuer LIDL wurde eröffnet

Neuer LIDL wurde eröffnet

Teneriffa / Santa Cruz »     

Die Neueröffnung der neuen Lidl Filiale von Santa Cruz war ein voller Erfolg. Dazu kam auch der Bürgermeister der Gemeinde. Dies ist jetzt auf Teneriffa das 14. Geschäft. Hier fanden 30 Angestellte eine neue Arbeit.
Insgesamt wurden für die 1300 qm Einrichtung 4,2 Mill. € ausgegeben.
Jetzt gibt es einen supermodernen Discounter auch mit 90 Parkplätzen.

PG-AR

Gelände für umweltfreundliche Firmen

Gelände für umweltfreundliche Firmen

Teneriffa / Santa Cruz »     

Die Regierungsverwaltung Teneriffas hat jetzt ein besonderes Gelände ausgewiesen, auf welchem sich Firmen und Unternehmen ansiedeln sollen, die sich mit dem Landschaftsschutz und dem Recyceln befassen.
Damit will man einen weiteren Schritt zu einer umweltfreundlichen Insel starten.
PG-AR

Das Messegelände ist ein guter Wirtschaftszweig

Das Messegelände ist ein guter Wirtschaftszweig

Teneriffa / Santa Cruz »     

Im Jahr 2017 wurden auf dem Messe- und Ausstellungsgelände von Santa Cruz de Tenerife 2,8 Mill.€ umgesetzt. Es fanden zeitweise bis zu 615 Mitarbeiter eine Arbeit. Es fanden sich auch auf den unterschiedlichsten Messen und Ausstellungen 292.000Besucher ein. Insgesamt gab es auch mehr Veranstaltungen als noch im Vorjahr.
PG-AR

Tenerife Bluetrail in Vorbereitung

Tenerife Bluetrail in Vorbereitung

Teneriffa / Santa Cruz »     

Am 9. Juni gibt es auf der Insel Teneriffa wieder den “Tenerife Bluetrail 2018“. Es haben sich für diesen Extremlauf bereits 1600 Teilnehmer aus 28 Ländern eingetragen.Auch die Gewinner der Vorjahre sind wieder mit dabei.Hier werden Strecken von 102 Km bis in die Höhen von 3555 Meter des Nationalparks Teide gelaufen.Die lokale Regierungsverwaltung freut sich schon auf ...

Weiterlesen …

Karneval der Hauptstadt fand weltweites Interesse

Karneval der Hauptstadt fand weltweites Interesse

Teneriffa / Santa Cruz »     

Abschließend gab es jetzt wie immer eine Bilanz des diesjährigen Karnevals. So wird berichtet, dass auch über die weltweiten Medien und sozialen Netzwerke über 50 Millionen Menschen den Karneval von Santa Cruz de Tenerife angeschaut haben. Mehr als eine Million Besucher gab es bei den Veranstaltungen auf der Insel.
PG-AR

Timesharer belästigen und betrügen

Timesharer belästigen und betrügen

Teneriffa / Adeje »     

Die Immobilien Geschäfte im Süden beanstanden, daß gerade im Süden der Insel erneut die Timesharing Verkäufer auf der Straße sind.Diese sind wohl neuerdings recht penetrant. Die Urlauber kommen dann in die Immobilen Geschäfte und reklamieren, dass man sie über den Tisch gezogen habe.Oft gibt es hier kaum eine Möglichkeit, wieder an das anbezahlte Geld zu kommen.PG-AR [...

Weiterlesen …

8 Kreuzfahrschiffe legen an

8 Kreuzfahrschiffe legen an

Lanzarote / Arrecife »     

Im Hafen von Arrecife werden bis zum Monatsende wieder acht weitere große Kreuzfahrtschiffe einlaufen und dort anlegen. Dies ist immer wieder eine Gelegenheit, einen solchen Ozeanriesen von nahem zu bestaunen.
PG-AR

Millionen für fortschrittlichere Krebsstationen

Millionen für fortschrittlichere Krebsstationen

Kanarische Inseln »     

Die Gesundheitsabteilung der kanarischen Inseln wird nun weitere 13,1 Mill. € für den Ausbau und die Behandlung in den Krebsstationen der Krankenhäuser, dem Hospital Universitario Nuestra Señora de Candelaria, dem Hospital Universitario de Canarias und dem Hospital Universitario de Gran Canaria Dr. Negrín bereit stellen.
PG-AR

 

Mehr Krankenhausbet

Mehr Krankenhausbet

Kanarische Inseln »     

Die Abgeordneten der kanarischen Regierung haben jetzt 2,5 Mill. € für den Kauf und die Einrichtung von weiteren 565 Krankenhausbetten bewilligt.
49 davn sollen hier auf den Intensivstationen eingesetzt werden. Diese Aktion wird auch über die FEDER, der Europäischen Union, gefördert.
PG-AR

Firmen wurden von Hackern geschädigt

Firmen wurden von Hackern geschädigt

Kanarische Inseln »     

Wie jetzt berichtet wird, wurden auf den kanarischen Inseln einige Firmen von Hackern betrogen. Diese waren über E-mail Konten an sensible Daten heran gekommen und haben dann Gelder umgeleitet.
Die Policia National bittet Betroffene, sich sofort auf der nächsten Polizeistation zu melden.
PG-AR