Zum Inhalt oder zur Navigation
30 Jahre Radio-Europa.FM

Herzlich willkommen bei Radio Europa!

Auf unserer neu gestalteten Website bieten wir Ihnen eine Vielfalt an Radio-Europa–Informationen und die Möglichkeit, die Kanarischen Inseln zu erleben und zu hören.

Viel Spaß dabei.....

 

 

privateHOLIDAY - Ihre VermittlungsAgentur

Ferienwohnung & Ferienhaus auf Teneriffa

 

Teneriffa Online Reiseführer

Teneriffa Online Reiseführer

 

Wetter Webcams

Radio-Europa.FM bietet Ihnen die Möglichkeit sich direkt über das Wetter auf der Insel Teneriffa über unsere Wetter-Webcams zu informieren - wie zum Beispiel hier der Blick von San Bernardo TF-Nord Richtung Los Silos

Teneriffa La Escalona

Aktuelle Meldungen

2016 fing gut an

Kanarische Inseln »     

2016 fing gut an
Im vergangenen Jahr stiegen die Umsätze der Einzelhändler auf den Kanarischen Inseln um 4,1% an. Dies bestätigte jetzt die Handelskammer.
Das neue Jahr startete alles in allem recht positiv, auch im Winterschlußverkauf wurde mehr Geld ausgegeben als noch 2015.
PG-AR

Preise bei Wohnungen gestiegen

Kanarische Inseln »     

Preise bei Wohnungen gestiegen
Über das Jahr 2015 hat sich der Verkauf der auf dem Markt befindlichen gebrauchten Wohnungen um 10,6% gesteigert.
Dies kommt auch durch Förderprogramme der Regierung und günstige Hypothekenzinsen.
PG-AR

Krankenhäuser sollen entlastet werden

Kanarische Inseln »     

Krankenhäuser sollen entlastet werden
Um die Krankenhäuser zu entlasten, sollen jetzt die Gesundheitstzentren in den jeweiligen Gemeinden 24 Stunden geöffnet werden.
Es gibt auf den Kanarischen Inseln insgesamt 33
solcher Zentren.
Jetzt muss dieses Vorhaben noch von den Politikern abgesegnet werden.
PG-AR

Illegale Mülldeponien sollen geschlossen werden

Kanarische Inseln »     

Illegale Mülldeponien sollen geschlossen werden
Die EU-Kommision hatte noch im Jahr 2015 insgesamt 50 nicht zulässige Mülldeponien der Kanarischen Gemeinden reklamiert.
Nach der Verordnung Directiva 2006/12, müssen diese geschlossen werden.
Bis 2018 hat jetzt die EU Kommission noch Zeit gegeben, dieses Problem zu lösen, sonst gibt es Sanktionen.
PG-AR