Zum Inhalt oder zur Navigation
30 Jahre Radio-Europa.FM

Herzlich willkommen bei Radio Europa!

Auf unserer neu gestalteten Website bieten wir Ihnen eine Vielfalt an Radio-Europa–Informationen und die Möglichkeit, die Kanarischen Inseln zu erleben und zu hören.

Viel Spaß dabei.....

 

 

privateHOLIDAY - Ihre VermittlungsAgentur

Ferienwohnung & Ferienhaus auf Teneriffa

 

Teneriffa Online Reiseführer

Teneriffa Online Reiseführer

 

Wetter Webcams

Radio-Europa.FM bietet Ihnen die Möglichkeit sich direkt über das Wetter auf der Insel Teneriffa über unsere Wetter-Webcams zu informieren - wie zum Beispiel hier der Blick von San Bernardo TF-Nord Richtung Los Silos

Teneriffa La Escalona

Aktuelle Meldungen

China Geschäfte breiten sich immer mehr aus

Kanarische Inseln »     

China Geschäfte breiten sich immer mehr aus
Die Einfuhren von Billigwaren aus China sind in den letzten zwei Jahren auf den Kanarischen Inseln um 36% angestiegen.
Die Chinesen brachten Waren im Wert von 160 Millionen €  im vergangenen Jahr auf die Inseln.
Es gibt auch immer mehr China-Läden mit einem breiten Angebot.
PG-AR

Jugendliche lernen Umgang mit Behinderten

Kanarische Inseln »     

Jugendliche lernen Umgang mit Behinderten
Die Regierung hat jetzt in Zusammenarbeit mit dem Behinderten Verband Sinpormi ein Programm aufgelegt, bei welchem Jugendliche zwischen 14 und 18 den Umgang mit Behinderten erlernen sollen. Hier will man die jungen Leute schulen, um den Behinderten im Alltag zu helfen.
PG-AR

Nicht hundefreundlich

Kanarische Inseln »     

Nicht hundefreundlich
Nur rund 30% der angebotenen Ferienwohnungen in ganz Spanien erlauben das Mitbringen von Hunden.
Auf den Kanarischen Inseln sind es knapp 20 %
der Unterkünfte, wo man einen Hund mitbringen kann.
PG-AR

Gefälschte Kleidung angeboten

Gran Canaria / Playa de Ingles »     

Gefälschte Kleidung angeboten
Im Süden von Gran Canaria hat jetzt die Policia National insgesamt 363 gefälschte Kleidungsstücke in den dortigen Geschäften sichergestellt.
Diese wurden den Urlaubern günstig angeboten.
Die Eigner der Geschäfte an der Bahía Feliz, San Agustín und Playa del Inglés werden sich jetzt dafür verantworten müssen.
PG-AR