Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln

Es muss irgendwie weiter gehen..

Es muss irgendwie weiter gehen..

Fuerteventura / Puerto del Rosario »     

In der Käserei `Quesería Felipa-La Montañeta` in Puerto del Rosario auf Fuerteventura wird weiter Käse hergestellt.

Dort gibt es 1200 eigene Ziegen, welche täglich versorgt werden müssen.

Der kleine Familienbetrieb muss überleben, wenn auch der Direktverkauf nahezu weggebrochen ist, beliefert man zumindest Supermärkte.

PG-AR

Die aktuellen Zahlen

Die aktuellen Zahlen

Kanarische Inseln »     

Auf den Kanarischen Inseln gab es bis Sonntag Vormittag 414 Corona Kranke Menschen und 9 Verstorbene. 139 befinden sich in den Krankenhäusern und 29 auf der Intensivstation. Auch sind hier auf den Inseln schon 65 Mitarbeiter des Gesundheitswesens angesteckt worden. Auf dem spanischen Festland sind es 28.572 Corona Infizierte und 1720 Verstorbene. Bisher konnten aber auch 2.125...

Weiterlesen …

Verlängerung der Ausgangssperre

Verlängerung der Ausgangssperre

Kanarische Inseln »     

In einer Fernsehansprache an das spanische Volk hat Präsident Pedro Sanchez angekündigt, dass er die Ausgangssperre um weitere 15 Tage verlängern wird. Dies muss jetzt im Parlament noch abgesegnet werden, was jedoch sicher ist. Damit wird die Frist bis Mitte April verlängert.

PG-AR

Rückholung

Rückholung

Kanarische Inseln »     

Wie auch andere Fluggesellschaften bemüht sich die regionale Fluggesellschaft Binter die Anwohner der Kanarischen Inseln nach Hause zu fliegen. Hier sitzen viele noch in Marokko fest oder auch Madeira oder Mallorca und den Kapverdischen Inseln.

PG-AR

Wie geht es? Was tun?

Wie geht es? Was tun?

Kanarische Inseln »     

Während der Ausgangssperre laufen auch einige Führerscheine ab. Wie jetzt das zuständige Ministerium berichtet, sei dies kein Problem.

Die jeweiligen Führerscheinbesitzer müssen sich nur dann wenn alles wieder normal läuft, um die jeweilige Verlängerung kümmern.

PG-AR

Schnelltests angekommen

Schnelltests angekommen

Kanarische Inseln »     

Wie schon berichtet, hat die spanische Gesundheitsbehörde jetzt 640.000 Corona Schnelltests gekauft.
Diese wurden jetzt auf alle Provinzen verteilt.
Mit diesen Tests kann man ein Ergebnis in 15 bis 20 Minuten vorlegen. Zunächst möchte man die dringendsten Fälle testen.
PG-AR

 

Erneut kam ein Emigrantenboot an

Erneut kam ein Emigrantenboot an

Gran Canaria / Argueneguin »     

Die Seenotrettung barg am Samstag ein Emigrantenboot mit 21 Insassen. Das Schiff wurde 45 Seemeilen vor der Südküste von Gran Canaria gesichtet. Gegen 16 Uhr legte das Schiff in Argueneguin an und wurde unter strengsten Sicherheitsmaßnamen in Empfang genommen.

PG-AR

Ablauf wird organisiert

Ablauf wird organisiert

Kanarische Inseln »     

Die Landwirtschaftsabteilung der lokalen Regierung der Inseln hat jetzt mit den Landwirtschaftsverbänden den Ablauf koordiniert. Damit soll die Versorgung mit Obst und Gemüse gesichert werden. Auch erhalten die landwirtschaftlichen Betriebe finanzielle Unterstützung hieß es.

PG-AR

Gute Idee

Gute Idee

Gran Canaria / Galdar »     

Zwischenzeitlich ist sich auch die Gemeinde Galdar sicher darüber, dass die diesjährigen Osterfeierlichkeiten ausfallen werden.

Daher hat man nun beschlossen, zumindest die Auferstehungsmesse ohne Gläubige hinter geschlossenen Türen abzuhalten und diese per Video zu übertragen. Das regionale Fernsehen und die Rundfunkstationen stimmten hier zu.

PG-AR

Keiner fährt gerne Diesel

Keiner fährt gerne Diesel

Kanarische Inseln »     

Noch im vergangenen Monat wurden auf den Kanarischen Inseln 8100 Gebrauchtwagen verkauft. Der mittlere Wert lag bei 14.000€ und dies waren somit 1,2% mehr als noch im Vormonat. Gefragt sind hier immer wieder die Klein- und Mittelklassewagen. Diesel will kaum noch jemand.
PG-AR

Geld für die Rentner

Geld für die Rentner

Kanarische Inseln »     

Wie der spanische Bankenverband berichtet, hat man die Rentenauszahlung für die Rentner bereits schon mit dem Sonntag freigeschaltet. So können die älteren Menschen schon jetzt am Geldautomaten Bargeld holen.

Normal gibt es dieses Geld erst ab dem 25. jeden Monats.

PG-AR

 

Abenteuerlustige Urlauberin

Abenteuerlustige Urlauberin

Teneriffa / Santa Cruz »     

Eine 78-jährige Urlauberin verließ ohne Grund ihr Hotel und fuhr mit einem TITSA Bus aus dem Süden nach Santa Cruz de Tenerife. Dies löste Aufsehen aus, denn trotz des Ausgehverbotes war die Frau unterwegs. Sie gefährdet sich und die anderen mit einer solchen Aktion hieß es. Die Frau wurde vom Militär ins Gesundheitszentrum Hospital de la Candelaria gebracht und dort ...

Weiterlesen …

Ehrung der Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes

Ehrung der Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes

Teneriffa / Santa Cruz »     

Auch hier auf der Insel ehrte man am Abend durch die Anwohner und der Polizei die Helfer des Gesundheitswesens. Am Haupteingang des Hospital Universitario de Nuestra Señora de La Candelaria gab es Applaus, Polizeisirenen und Blaulicht für die Mitarbeiter des Krankenhauses.
PG-AR

Wenig Fälle, alles unter Kontrolle

Wenig Fälle, alles unter Kontrolle

La Palma / Santa Cruz »     

Auf der Insel La Palma gibt es 14 Corona Fälle, jedoch nur einen Fall, welcher auf der Intensivstation des Krankenhauses liegt.

Es gibt auch 19 Menschen, welche in Haus Quarantäne sind. Ansonsten läuft alles soweit in geordneten Bahnen.

PG-AR

Gratis Bus

Gratis Bus

Teneriffa / Santa Cruz »     

 

 

Wie die lokale Regierungsverwaltung von Teneriffa am Sonntag mitteilte, können die Fahrgäste der Stadtbahn und der TITSA Busse ab Montag die öffentlichen Verkehrsmittel gratis nutzen.

All diejenigen, welche eine Monatskarte haben, bekommen diese für einen weiteren Monat nachgeladen.

PG-AR