Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln

Leere Räume ausgenutzt

Leere Räume ausgenutzt

Kanarische Inseln »     

Der Servicio Canario de la Salud (SCS), das regionale Gesundheitswesen, hat jetzt verschiedene Hotels und Apartmentanlagen auf allen Inseln wo man das eigens angereiste Medizinische Personal unterbringen kann.

Hierfür bekamen die Betriebe eine Ausnahmegenehmigung.

Ansonsten gilt, dass die Hotels und Apartments zunächst 90 Tage geschlossen bleiben müssen.

PG-AR

Hohe Urlauber Einbußen

Hohe Urlauber Einbußen

Kanarische Inseln »     

Die derzeitige Corona Pandemie kostet die Kanarischen Inseln 15 % des sonst gezählten Aufkommens an Urlaubern über das Jahr, durch das jetzt ausgefallene Ostergeschäft.

Die Semana Santa ist auf den Inseln  ein gern gebuchtes Ziel der Festlandspanier.

PG-AR

Hiesige Bananen für Krankenhaus in Madrid

Hiesige Bananen für Krankenhaus in Madrid

Kanarische Inseln »     

Im Hospital de la Paz von Madrid gibt es jetzt als Nachtisch 'Plátano de Canarias', die  leckeren

Bananen von den Kanaren.

Hier arbeitet man eng mit den lokalen Bananenbauern zusammen, welche die Bananen gestiftet haben.

PG-AR

Nicht genehmigtes Treffen

Nicht genehmigtes Treffen

Gran Canaria / Las Palmas »     

Die Policia Nacional traf die Mitglieder eines Cannabis Clubs in ihrem Lokal in Las Palmas Stadt an, welches geöffnet hatte. Hier waren der Präsident der Vereinigung sowie einige Clubmitglieder vor Ort.

Sofort gab es eine Anzeige. Die Polizei wurde von Anwohnern auf dieses Treiben hingewiesen.

PG-AR

Gemeinden denken voraus...

Gemeinden denken voraus...

Gran Canaria / Ingenio »     

Die Gemeinden im Süden und Westen der Insel Gran Canaria, Ingenio und Aguimes, haben jetzt über 1,2 Millionen € an ihre Lieferanten bezahlt. Mit diesem

Geldsegen können viele Unternehmen derzeit gut überleben. Sonst mussten die Firmen bis zu 90 Tage auf die Bezahlung warten.

PG-AR

Material gespendet

Material gespendet

Teneriffa / Santa Cruz »     

Die lokale Gesundheitsabteilung der Insel Teneriffa hat weitere Spenden erhalten.

So wurden von der Asociación Socio Cultural Dragón China auf Teneriffa am Freitag 1500 Atemmasken und 1000 Handschuhe und weiteres Material übergeben.

PG-AR

In eigener Sache

In eigener Sache

Kanarische Inseln »     

Unsere Techniker und Informatiker haben jetzt unsere Streamingdienste umgestellt und mit der neuesten Technik versehen.

So ist es Ihnen jetzt wieder möglich, weltweit Radio-Europa in bester Qualität auch über das Internet zu empfangen.

Ganz einfach über unsere Website: radio-europa.fm, dann auf LIVE hören klicken und auswählen.

PG-AR

Schonfrist vorbei

Schonfrist vorbei

Teneriffa / Santa Cruz »     

Ein Richter in Santa Cruz auf Teneriffa griff jetzt hart durch und verurteilte einen 51-jährigen Anwohner von Puerto de la Cruz zu acht Monaten Gefängnis ohne Bewährung.

Der Mann war seit Bestehen der Ausgangssperre insgesamt achtmal von der Polizei aufgegriffen worden. Außerdem beschimpfte er die Polizisten.

Das war genug, jetzt hat der Mann Zeit zum Nachdenken.

PG-AR

Hilflos in der eigenen Wohnung

Hilflos in der eigenen Wohnung

Teneriffa / La Laguna »     

Wie jetzt berichtet wird, bargen bereits am Mittwoch die Feuerwehrleute der Feuerwache von La Laguna einen älteren Mann. Dieser war in seiner Wohnung hingefallen und konnte nicht mehr aufstehen.

Daraufhin alarmierte die Familie die Feuerwehr um in die Wohnung einzudringen und zu helfen.

PG-AR

Material verteilt

Material verteilt

Fuerteventura / Puerto del Rosario »     

Im Hospital General, und dem Altenheim von Puerto del Rosario auf Fuerteventura wurden jetzt auch die neu angelieferten Atemschutzmasken verteilt.

Hier fehlte es bisher immer an Material. Jetzt hat sich die Situation erheblich verbessert.

PG-AR

Yaiza - bald Historische Stadt ?

Yaiza - bald Historische Stadt ?

Lanzarote / Yaiza »     

Die Gemeinde Yaiza im Süden der Insel Lanzarote

hat in diesen Tagen die vorbereiteten Unterlagen an die kanarische Regierung geschickt, um als Historische Stadt eingetragen zu werden.

Die Voraussetzung ist recht gut, denn dort gibt es eine Kirche aus dem Jahr 1404 und einige sehr alte Häuser, welche heute noch stehen.

PG-AR

 

Als ob nichts wäre...

Als ob nichts wäre...

Fuerteventura / Corralejo »     

 

 Hier griff die Guardia Civil ein italienisches Pärchen in den Dünen von Corralejo auf, welches sich dort sonnte. Die Beiden bekamen eine Anzeige und wurden darauf hingewiesen, dass bei einer Wiederholung die Festnahme erfolgt.

PG-AR

Flüchtlingsdrama

Flüchtlingsdrama

Lanzarote / Arrecife »     

Ein Seenotrettungsschiff barg am Freitag ein Emigrantenboot mit 62 Insassen, darunter waren vier Kinder. Das Schlauchboot verlor Luft und drohte unterzugehen.

Trotz aller Bemühungen ertranken im Atlantik 43 der Bootsinsassen, es konnten nur 21 gerettet werden.

PG-AR

Die aktuellen Zahlen  Tag 20 der Ausgangssperre

Die aktuellen Zahlen Tag 20 der Ausgangssperre

Kanarische Inseln »     

Auf den Kanarischen Inseln wurden bis Freitag insgesamt 1490 mit dem Coronavirus infizierte Menschen gemeldet. Es gab bis dahin 73 Verstorbene und 94 als gesund entlassene Menschen. Auf der Insel Teneriffa waren es 870 Infizierte und 44 Tote. La Palma 69 Infizierte und 2 Tote El Hierro 3 Infizierte La Gomera 8 Infizierte Gran Canaria 396 Infizierte und 19 Verstorbene ...

Weiterlesen …

Es wird mit Hochdruck gearbeitet

Es wird mit Hochdruck gearbeitet

Kanarische Inseln »     

Die fünf auf den Kanarischen Inseln befindlichen Labore, welche die Schnelltests für Covid-19 auswerten, können am Tag bis zu 1000 Tests bearbeiten.

Auf die Inseln wurden am Mittwoch 52.000 Schnelltests geliefert. Jetzt sucht man nach weiteren Möglichkeiten für eine schnellere Auswertung.

PG-AR