Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln

Fit für die Theatersaison

Fit für die Theatersaison

Teneriffa / Santa Cruz »     

Das Teatro Guimerá hat sich wie jedes Jahr in die Sommerpause verabschiedet. Das heißt aber nicht, dass dort jetzt nichts los wäre. Im Gegenteil, derzeit werden Reparatur- und Verschönerungsarbeiten durchgeführt, vor allem im Hinblick auf die Sicherheitsregeln gegen COVID-19. Ab September soll es nämlich wieder ganz normal heißen: „Vorhang auf!“. Bis zum Ende des ...

Weiterlesen …

Sorge um Taxifahrer

Sorge um Taxifahrer

Teneriffa / Santa Cruz »     

 Die Stadt Santa Cruz möchte, dass die Taxifahrer und ihre Fahrgäste eine gute und sichere Fahrt haben. Deshalb wurden nun 3.750 Mund-Nasen-Schutzmasken an sie verteilt.

SV-AR

Schach Matt

Schach Matt

Teneriffa / Santa Cruz »     

Insgesamt vier Tische, an denen Schach oder Dame gespielt werden können, hat die Stadt Santa Cruz im Stadtteil Añaza aufgestellt. Sie sollen zum Spiel und Entspannung unter freiem Himmel anregen. Dazu gibt es Bänke für Spieler und Zuschauer. Besonders Senioren lassen sich gerne zum Spielen animieren.

SV-AR

 

 

Kinder Sommerferien Programm

Kinder Sommerferien Programm

El Hierro / Valverde »     

Es ist Sommer und deshalb gilt es für Kinder und Jugendliche attraktive Ferienbeschäftigungen zu finden. Die Inselregierung von El Hierro hilft. Seit Freitag können Eltern ihre Kinder zu verschiedenen Aktivitäten anmelden, die von der Inselregierung an der frischen Luft organisiert werden. Konzerte, Workshops, Open-Air-Kino, Ausflüge und Einführung in Wassersportarten. ...

Weiterlesen …

Explosion

Explosion

La Palma / Santa Cruz »     

Bei Schweißarbeiten in der Nähe eines Benzintanks wurde ein Arbeiter in einem Betrieb in Breña Baja auf La Palma verletzt. Vermutlich durch den Funkenflug explodierte der Tank. Der Arbeiter erlitt blutende Verletzungen an der Nase und im Gesicht. Ersten Untersuchungen zufolge hatte er trotzdem großes Glück und erlitt keine schweren Brandverletzungen. Er wurde ins ...

Weiterlesen …

WTO auf El Hierro

WTO auf El Hierro

El Hierro / Valverde »     

 Auch auf El Hierro genießt eine Gruppe aus Reisejournalisten, Bloggern und Fotografen, unter anderem von der The New York Times, Reisebüromitarbeitern und Vertretern der Welttourismusorganisation WTO die Meridianinsel. El Hierro ist ein Biosphärenreservat und ein von der UNESCO anerkannter Welt-Geo-Park. Auf dem Programm steht die Selbstversorgung der Insel mit ...

Weiterlesen …

Solidarität gefragt – Treffen von Conte und Sanchez

Solidarität gefragt – Treffen von Conte und Sanchez

Kanarische Inseln »     

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez und sein Amtskollege Giuseppe Conte aus Italien bereiteten sich bei einem Treffen am Mittwoch auf das bevorstehende Gespräch mit dem Europarat vor. Am 17. Juli findet dies in Brüssel statt. Beide sind sich darin einig, dass die EU jetzt Solidarität beweisen muss, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen aufzufangen. „Wir ...

Weiterlesen …

Waffenarsenal

Waffenarsenal

Kanarische Inseln »     

Die Guardia Civil in Spanien hat im letzten Jahr 86.566 beschlagnahmte Waffen zerstört. Davon waren mehr als 62.000 Schusswaffen. Die Guardia Civil von Santa Cruz de Tenerife hat insgesamt 3.485 Waffen verschiedenen Typs unschädlich gemacht. Seit einem Abkommen der Vereinten Nationen im Juli 2001, werden immer am 9. Juli sichergestellte illegale Waffen vernichtet. Damit schie...

Weiterlesen …

Impfstoffproduktion

Impfstoffproduktion

Kanarische Inseln »     

In Spanien wird voraussichtlich schon bald ein Impfstoff gegen COVID-19 produziert. Der US-amerikanische Pharmakonzern Moderna möchte die Kapazität der Niederlassung Rovi Pharma Industrial Service in Madrid nutzen, um Impfstoffe für den Markt außerhalb der USA herzustellen. Geplant ist die Produktion ab 2021.

 SV-AR

Homeoffice ist für viele nur ein Traum

Homeoffice ist für viele nur ein Traum

Kanarische Inseln »     

Die Organisation für Zusammenarbeit und wirtschaftliche Entwicklung (OECD) hat in 24 Ländern die Möglichkeit der Arbeit von Zuhause analysiert. „Teletrabajo“ oder „Home-Office“ wurde gerade durch Corona zum neuen Schlagwort in der Arbeitswelt. Doch in Spanien könnten nur 24 Prozent aller Arbeitnehmer von zuhause arbeiten. Damit ist Spanien das Schlusslicht. Nur in ...

Weiterlesen …

Hohe Ansteckungsgefahr

Hohe Ansteckungsgefahr

Kanarische Inseln »     

Die Organisation für Zusammenarbeit und wirtschaftliche Entwicklung (OECD) stellt fest, dass  55,9 Prozent der spanischen Arbeiter ein höheres Risiko haben, sich während ihrer Berufstätigkeit mit COVID-19 anzustecken. Der Durchschnitt innerhalb der Länder der OCDE liegt bei 48,1 Prozent. Das liegt vor allem an der hohen Anzahl von Berufen, die in engem Kontakt mit ...

Weiterlesen …

Firmenerpressung

Firmenerpressung

Kanarische Inseln »     

Cyberbetrüger setzen derzeit Unternehmen unter Druck. Per E-Mail behaupten sie, Zugang zu allen Kunden- und vertraulichen Daten zu haben. Um zu verhindern, dass sie diese Daten weitergeben, wird der Geschäftsinhaber aufgefordert, eine Art Lösegeld in der Internetwährung Bitcoin zu zahlen, umgerechnet rund 3.000 US-Dollar. Für die Betrüger wäre dies schnell verdientes ...

Weiterlesen …

Start der Surfkurse

Start der Surfkurse

Gran Canaria / Telde »     

Auf die Plätze - fertig – Surf ! So heißt es in Telde, denn dort hat der Ferienspaß begonnen. Zumindest für die Kinder zwischen sieben und elf Jahren, die an dem Surfkurs in Las Salinetas teilnehmen. Wochentags von 10.30 bis 12.30 genießen sie das nasse Vergnügen in vollen Zügen.

So fühlen sich die Sommerferien auf den Kanaren an !

 SV-AR

Chaos durch starken Wind

Chaos durch starken Wind

Gran Canaria / Vecindario »     

Besonders heftig wehte der Wind am Donnerstag im Südosten von Gran Canaria. So heftig, dass den Bewohnern einiges um die Ohren flog, was auf den Dächern oder auf den Balkonen der Häuser nicht  Niet- und nagelfest war. Um zu verhindern, dass eine Werbetafel in Vecindario den Abflug machte, musste die Feuerwehr eingreifen und das Schild demontieren. Bei den starken Böen ...

Weiterlesen …

Todessprung

Todessprung

Teneriffa / Puerto de la Cruz »     

Donnerstagnacht hat sich in Puerto de la Cruz ein Mann 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Todessprung erfolgte in der Nähe des Hotels Semiramis in einem nur schwer zugänglichen Küstenabschnitt. Er konnte von der Feuerwehr nur tot geborgen werden. Über die Identität und den Hintergrund ist derzeit noch nichts bekannt.

 SV-AR