Zum Inhalt oder Zur Navigation

Wal nach Schiffskollision verstorben

Gran Canaria / Telde »

Wal nach Schiffskollision verstorben

An der Küste von Telde auf Gran Canaria bei der Playa San Borondón verblutete ein rund 9 Meter langer Wal. Dieser war mit einem Schiff kollidiert und erlitt dabei eine nicht unerhebliche Verletzung. Am Mittwoch gegen 10 Uhr wurde der Wal gefunden, dieser war wohl das Opfer einer Schnellfähre, welche zwischen Gran Canaria und Fuerteventura unterwegs war.
PG-AR

Zurück