Zum Inhalt oder Zur Navigation

Mehr Arbeitsplätze durch Kürzen der Arbeitszeit

Kanarische Inseln »

Mehr Arbeitsplätze durch Kürzen der Arbeitszeit

Die Regierungsverwaltung der kanarischen Inseln hat jetzt 30 Mill. € bereit gestellt, um den neuen Arbeitsplan im Gesundheitswesen zu finanzieren.
Dieser tritt am 1. Mai in Kraft und sieht die Kürzung der Arbeitszeit der Angestellten im Gesundheitswesen auf 35 Stunden pro Woche vor.
Hierfür wurde wieder mehr Fachpersonal eingestellt. Insgesamt 750 neue Arbeitsplätze gibt es somit auf den Inseln.
PG-AR

 

Zurück