Zum Inhalt oder Zur Navigation

Aktuelle Meldungen - Nachrichten für die Kanarischen Inseln

La Orotava stellt Infotafeln auf

La Orotava stellt Infotafeln auf

Teneriffa / La Orotava »     

Die Kulturabteilung der Gemeinde La Orotava hat jetzt weitere Informationstafeln für die Urlauber aufgestellt, um auf die Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt hinzuweisen und zu informieren. Hier gibt es Informationen über die teils alten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert auch mit QR Code und verschiedenen Sprachen. Insgesamt 45 solcher Infotafeln wurden jetzt ...

Weiterlesen …

Dieses Geld bleibt nicht auf der Insel...

Dieses Geld bleibt nicht auf der Insel...

Teneriffa / Santa Cruz »     

Wie jetzt bei einer letzten Versammlung des Hotel- und Gaststättenverbandes bekannt wurde, sind 58,6 % der lokalen Hotels auf der Insel Teneriffa von einer großen Hotelkette meist mit Sitz auf dem spanischen Festland. Nur etwa 17,7 % sind im Besitz von kanarischen Unternehmen.
PG-AR

Papiere waren komplett falsch

Papiere waren komplett falsch

Fuerteventura / Puerto del Rosario »     

Auf dem Flughafen von Fuerteventura wurden zwei 26- Jährige festgenommen. Die beiden wollten nach Dublin fliegen. Jedoch die vorgelegten Ausweispapiere waren falsch. Sie gaben sich als Griechen aus, waren jedoch aus Albanien.
PG-AR

Wale und Delfine versterben durch Kollisionen mit Fähren

Wale und Delfine versterben durch Kollisionen mit Fähren

Lanzarote / Arrecife »     

Wie jetzt die Naturschützer auf der Insel Lanzarote berichten, kommen immer mehr Wale und Delfine durch Unfälle mit Schiffen zu Tode. Dies waren allein rund 70 Tiere seit dem Jahr 2000, welche nach der Kollision mit Schiffen oder Fähren verendeten.
Dies kommt vor allem durch die Schnellfähren und den immer mehr werdenden Schiffsverkehr zwischen den Inseln.
PG-AR

Überall wuchert Katzengras

Überall wuchert Katzengras

Teneriffa »     

Auch auf der Insel La Palma gibt es das wild wuchernde Katzengras. Dies wird hier langsam auch zum Problem. Daher hat man jetzt in der Regierungsverwaltung einen Notfallplan ausgearbeitet, um dieses Katzengras zu eliminieren.
PG-AR

Immer mehr Windparks

Immer mehr Windparks

Kanarische Inseln »     

Auf den kanarischen Inseln arbeitet man seit einigen Jahren daran, die alternativen Energien auszuweiten.
So gibt es hier immer mehr Windgeneratoren, welche oft in Windparks zusammenfügt wurden. Bis zum Jahr 2025 will man die Leistung der alternativen Energie um 20% erweitern. Hierbei gibt es aber auch vieles zu beachten, damit die Landschaft nicht verschandelt wird.
PG-AR

Schlangen wird jetzt zu Leibe gerückt

Schlangen wird jetzt zu Leibe gerückt

Kanarische Inseln »     

Der Landschaftsschutz der Insel Gran Canaria hat jetzt die Zentralregierung aufgefordert, mit Fachkräften und finanzieller Unterstützung gegen die Invasion der Schlangen vorzugehen. Wir berichteten schon mehrfach über die sich schnell ausbreitende Kalifornische Schlange. Diese ist zwar ungefährlich, nimmt aber überhand. Hierzu hat die regionale Regierung jetzt einen Plan f...

Weiterlesen …

Kanaren brauchen Ärzte

Kanaren brauchen Ärzte

Kanarische Inseln »     

Die Gesundheitsabteilung der kanarischen Inseln rüstet sich jetzt, um weitere Ärzte auf die Inseln zu holen. Bis im Jahr 2022 werden rund 23 % der noch arbeitenden Ärzte in Rente gehen. So benötigt man bis dahin 338 neue Ärzte in allen Fachrichtungen.
Derzeit gibt es auf den Inseln über 4.200 Ärzte.
PG-AR

Weniger Flüge für den Sommer

Weniger Flüge für den Sommer

Kanarische Inseln »     

Wie jetzt berichtet wird, haben die Fluggesellschaften die Angebote der Flüge auf die Kanarischen Inseln für den Sommer um rund 4% gekürzt. Die sei das Ergebnis der Rückgänge bei der Nachfrage im vergangenen Sommer. Hier lag Ryanair mit 6,5 % der Fluggäste noch vorn. Aber auch diese Fluggesellschaft hat Flüge auf verschiedene Inseln gestrichen.
PG-AR

Geier sollen mehr geschützt werden

Geier sollen mehr geschützt werden

Kanarische Inseln »     

Mit dem europäischen Naturschutzprogramm
'Life Egyptian Vulture' werden auch hier auf den kanarischen Inseln die Geier geschützt.
Mit einigen Aktionen konnte man die hier vom Aussterben bedrohten Vögel schon wieder um 12% mehr ansiedeln.
PG-AR

TREBOL setzt jetzt auch mehr auf einheimische Produkte

TREBOL setzt jetzt auch mehr auf einheimische Produkte

Kanarische Inseln »     

Auch der Discounter TREBOL hat jetzt sein Warenangebot erweitert. Hier will man ebenfalls, gerade bei Obst und Gemüse, überwiegend nur noch kanarische Produkte anbieten. TREBOL Märkte gibt es schon seit 40 Jahren und diese sind stets bemüht, frische Ware anzubieten.
PG-AR

Neuer Film wird in Puerto de la Cruz gedreht

Neuer Film wird in Puerto de la Cruz gedreht

Teneriffa / Puerto de la Cruz »     

In Puerto de la Cruz wird der Film ‘Charter’, eine skandinavische Produktion, gedreht. Vom 14. Februar bis zum 21. März werden die Dreharbeiten dort ausgeführt und bringen der Stadt mehr als 1 Mill. an Gebühren in die Kasse.
PG-AR

Hauptstadt ist Multikulti

Hauptstadt ist Multikulti

Teneriffa / Santa Cruz »     

In der Stadt Santa Cruz de Tenerife leben die meisten Nationalitäten zusammen. Hier gibt laut Sozialabteilung einen Ausländeranteil von 13,5 %. Deshalb gibt es in den Schulen auch entsprechend Kinder aus 96 Nationen. Die Südamerikaner und auch die Italiener machen hier einen Großteil aus.
PG-AR

In Adeje wird gerne gelesen

In Adeje wird gerne gelesen

Teneriffa / Adeje »     

Die Gemeinde Adeje hat eine große Bibliothek. Diese ist gut frequentiert, denn es wurden über das Jahr 2018 mehr als 46.000 Bücher ausgeliehen. Es gibt hier auch über 24.500 eingetragene Bücherwürmer, welche sich regelmäßig Bücher ausleihen.
PG-AR